Das Konzept

Auf dem zweiten Gesundheitsmarkt tätig konzentrieren wir alle Kompetenzen für unsere Gäste unter einem Dach. Wir verbinden vier Sterne Hotelkomfort mit einzigartigen medizinischen Therapien und eigener Ärzteschafft, unter Berücksichtigung des ortsgebundenen, natürlichen Heilmittels.

Die jodhaltige Warener-Thermalsole wird aus einer Teufe von etwa 1500 Meter gefördert. Die unterirdische Ausbreitung der Lagerstätte übertrifft die flächenmäßige Ausbreitung des Toten Meeres und wird in Zusammensetzung und Qualität von zwei Salzstöcken entscheidend beeinflusst. Die Warener-Thermalsole entfaltet Ihre Wirkung in Wannenbädern (Solegehalt 4 bis 16%), Soleschwebebecken (Solegehalt 8% und 16%), Soletherapiebecken (4%ige Sole), Soleverneblung und Solegradierraum sowie bei Soletrinkkuren. Sole gilt als natürlicher Jungbrunnen. Die Mineralien wirken entzündungshemmend, beleben die Haut und beruhigen die Atemwege. In Verbindung mit UV-Bestrahlung bewirkt Sole den Effekt eines Aufenthaltes am Toten Meer – Hauterneuerung, Entspannung, Steigerung des Wohlbefindens.

Mit der Eröffnung des Kurzentrum Waren (Müritz) am 2. Juni 2012 wurde die Stadt Waren (Müritz) zum Sole-Heilbad erhoben.

Die Lage

Im Land der 1000 Seen liegt das 4-Sterne-Gesundheitshotel, verbunden mit dem Kurpark, in unmittelbarer Nähe zur Müritz, dem „Kleinen Meer“, größten See der Mecklenburgischen Seenplatte und größter Binnensee Deutschlands. Das Kurzentrum Waren (Müritz) liegt auf einer kleinen Anhöhe, dem Nesselberg, mit einem herrlichen Blick auf die Müritz und die Hafenstadt mit ihrer über 750 jährigen Geschichte.

Die Stadt Waren (Müritz) und das umgebende Land bieten viele Sehenswürdigkeiten und Geschichtliches, von Museen über alte Schlösser und Parkanlagen bis hin zu kulturellen Genüssen wie der Müritz-Saga. Der unmittelbar angrenzende Müritz-Nationalpark lädt nicht nur zu Fauna-und Florabeobachtungen ein, wie dem jährlichen Zug der Kraniche. Sondern eignet sich auch hervorragend für ausgedehnte Wanderungen und Radtouren. Genießen Sie die Großzügigkeit des Wassers mit einer Dampferfahrt, oder ganz individuell mit dem Kanu.

Technische Daten

Bettenanzahl
235
Zimmeranzahl
138 (89 DZ, 41 EZ, 8 App)
Besonderheiten der Zimmer
behindertenfreundliche und allergikergerechte Zimmer
Zimmer mit Verbindungstüre
Pensionsrestaurant
250 Sitzplätze im Erdgeschoss
Hotelbar mit Sonnenterrasse
80 Sitzplätze im Erdgeschoss
F&B Outlet2
Kursaal350 Sitzplätze
Geländegrundfläche22.000 m2
Bauvolumen
67.000 m3
Geschosse
6
Tiefgarage
5.500 m2 (entsprechen 170 PKW-Stellplätze)
Medical Wellness Bereich
4.500 m2 mit Kosmetikabteilung und Friseur
Hallenschwimmbad 32°
180 m2 Wasserfläche
Außenbecken 32°
230 m2 Wasserfläche
Saunen
Infrarotsauna, Biosauna, Finnische Sauna, zwei Dampfbäder

Die Entwicklung

2008 –
2010

Projektierung
20.04.2011 Grundsteinlegung
26.08.2011 Richtfest

2012

Eröffnung
02.06.2012 Eröffnung
03.06.2012 Tag der offenen Tür

2012

Ernennung zum staatlich anerkannten Sole-Heilbad

Presse

04.07.2011  Das Wunder vom Papenberg  Müritzzeitung  PDF

10.05.2011  Riesenkräne ziehen den Rohbau hoch  Müritzzeitung  PDF

07.05.2011  Grundsteinlegung für das Gesundheitshotel Warener Wochenblatt  PDF

28.04.2011  Grundstein für Warener Kurzentrum gelegt  Hallo Nachbar  PDF

21.04.2011  Neue Zentren für Gesundheit Nordkurier  PDF

21.04.2011  Grundstein für Kurzentrum gelegt  Müritzzeitung  PDF